Auf dem Great Himalayan Trail rund um den Manaslu

Spektakulärer Lodgetrek in Westnepal
22. Oktober - 10. November 2022

20 Tage, 13 Trekkingtage, An- und Rückreise mit privatem Bus in Nepal (kein Inlandsflug!)
2 Tage Sightseeing in Kathmandu

Wir begeben uns auf eine unvergleichlich spektakuläre Rundtour um den Manaslu, den achthöchsten Berg der Welt. Der eindrucksvolle aber auch fordernde Trek führt aus subtropischen grünen Tälern hinauf in eine entlegene Bergregion nahe der Grenze zu Tibet. Wir nehmen uns reichlich Zeit für eine Höhenanpassung und legen zwei Exkursionstage ein. Immer wieder eröffnen sich atemberaubende Blicke auf den Manaslu. Nach elf Trekkingtagen erreichen wir den 5106 m hohen Larkya La Pass. Die lange Passüberschreitung ist konditionell anspruchsvoll. Wir werden jedoch mit überwältigenden Blicken in die unendlichen Bergketten des Himalayas belohnt.

 

 

Inkludiert umfassenden Service in Deutschland:Recherche und Unterstützung bei der Buchung eines günstigen Fluges nach Kathmandu. Abflughäfen beliebig.
Unterstützung bei VISA-Angelegenheiten u.a. Formalitäten
Angebot einer Reiseschutzversicherung mit med. Notfallhilfe
Information zu empfehlenswerten Impfungen
Checkliste und eingehende Beratung zur Ausrüstung
In Kathmandu:individuelle Flughafentransfers im eigenen Fahrzeug
4 x ÜF im Doppelzimmer ***Hotel in Kathmandu
festliches nepalesisches Abschiedsdinner
deutsche Reiseleitung
Während des Treks:Wanderleitung Guide (Nepali) und Gudrun Queitsch
Transfer mit Privatbus von Kathmandu zum Ausgangspunkt und zurück
Vollpension
Unterkunft in Lodges (Teahouses)
Permit für Annapurna Region
spezielles Trekking-Permit für Manaslu Region
Trekkers' Information Management System (TIMS) Card
Gepäcktransport durch Porter
faire Bezahlung, Anfahrt, Flug, Ausrüstung und Versicherung für Guide und alle Porter
Rescue-Help vor Ort; eine zusätzliche Reiseversicherung wird empfohlen
Erste-Hilfe-Ausrüstung
Nicht inkludiert:Flug nach Kathmandu und zurück – wir helfen gern bei der Buchung eines günstigen Fluges. Preis zwischen 700 – 900 €. Eine frühzeitige Buchung ist dringend empfohlen.
Visagebühr (ca. 35 €)
Reiseschutzversicherung – wir erstellen gern ein individuelles Angebot dazu
Getränke, Trinkgelder, Essen während des Aufenthalts in Kathmandu. Die Zusatzkosten sind relativ gering ( z.B. Cola 70 Cent, Essen 2,50 - 5 €).
Preis:2.475 €

Auf dem Great Himalayan Trail rund um den Manaslu - spektakulärer Lodgetrek in Westnepal
22. Oktober - 10. November 2022

20 Tage, 13 Trekkingtage, An- und Rückreise mit privatem Bus in Nepal (kein Inlandsflug!)
2 Tage Sightseeing in Kathmandu

Wir begeben uns auf eine unvergleichlich spektakuläre Rundtour um den Manaslu, den achthöchsten Berg der Welt. Der eindrucksvolle aber auch fordernde Trek führt aus subtropischen grünen Tälern hinauf in eine entlegene Bergregion nahe der Grenze zu Tibet. Wir nehmen uns reichlich Zeit für eine Höhenanpassung und legen zwei Exkursionstage ein. Immer wieder eröffnen sich atemberaubende Blicke auf den Manaslu. Nach elf Trekkingtagen erreichen wir den 5106 m hohen Larkya La Pass. Die lange Passüberschreitung ist konditionell anspruchsvoll. Wir werden jedoch mit überwältigenden Blicken in die unendlichen Bergketten des Himalayas belohnt.

Der Name Manaslu kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Berg der Seele. In der tibetischen Sprache wird er Kutan genannt. Mit 8163 Metern Höhe ist er der achthöchste Berg der Welt, nordwestlich liegt das Annapurna-Massiv, im Südosten Ganesh Himal.
Das Manaslu-Schutzgebiet (MCAP – Manaslu Conservation Area Project) umfasst subtropische Himalaya-Ausläufer mit einer üppigen Vegetation bis hin zu trockenen Trans-Himalaya-Hochweiden an der Grenze zu Tibet. Wir lernen die vielfältigen Aspekte dieser Landschaft kennen.
Auch die kulturelle Seite kommt nicht zu kurz. Wir wandern durch Dörfer, bekommen Kontakt zu den Einheimischen, erfahren viel über ihr Leben und bekommen Einblicke in ihre buddhistisch geprägte Spiritualität.
Und Mönche waren es auch, die durch ein Jagdverbot ganz wesentlich zur Erhaltung der Artenvielfalt beigetragen haben. Die Region wurde somit ein Rückzugsort für zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tierarten wie dem Schneeleoparden, dem roten Panda, dem Grauwolf und dem Blauschaf. Mit etwas Glück können wir Steinadler, Himalaya-Gänsegeier, Schneehühner und Fasane beobachten.

Wir treffen uns in Kathmandu und nehmen uns den nächsten Tag Zeit anzukommen, den Tempel von Swayambunath zu besuchen und in aller Ruhe die letzten Vorbereitungen für den Trek zu treffen.
Der Trek beginnt in dem kleinen Ort Soti Kohla, den wir nach einem Tag Busfahrt von Kathmandu aus erreichen. Wir folgen einem alten Salzhandelsweg immer nordwärts. Die Route führt durch dichte Wälder, kleine Dörfer und schließlich in eine Talöffnung, wo der Budhi Gandaki River zuströmt. Über wieviele Hängebrücken wir wohl gehen? Tag für Tag kommen wir den imposanten Bergriesen näher und tauchen ein in eine mystische Bergwelt. Wandern wir zuerst durch Wiesen, Wälder und an Terrassenfeldern vorbei erreichen wir nun alpine Höhen, sehen spektakuläre Wasserfälle, tief eingeschnittene Schluchten und eisige Bergflanken. Wir überschreiten die Höhenmarke von 3000 m und kommen in die tibetisch geprägten Dörfer Lho, Samagaon und Samdo. Hier legen wir zwei Höhenanpassungstage ein und starten von Samagaon und Samdo aus zu Tagesexkursionen. So sollten wir gut gerüstet sein für den Aufstieg in den 5106 m hohen Larkya La Pass.
Auf dem Weg von Samdo nach Dharamsala öffnet sich südwärts der Blick in das Tal des Syanche-Gletschers. Westlich wird der Blick frei auf den Larkya Peak (6416 m) und schließlich bekommen wir mit etwas Wetterglück auch den Nord- und den Hauptgipfel des Manaslu zu sehen. An Mani-Walls und Chörten vorbei wandern wir weiter nordwärts dem Pass entgegen.
Von Daramashala (4460 m) starten wir noch bei Dunkelheit, denn heute steht uns die Königinnen- Etappe bevor. Die schneidende Kälte kündigt die Passhöhe an. Mühsam geht es über Moränenfelder und schließlich steil in den Larkya La hinauf. Die Blicke in Annapurna II, Humlung Himal und Cheo Himal sind überwältigend. Nach einer Pause steigen wir steil über Moränenfelder und schließlich auf besseren Wegen nach Bhimthang (3700 m) ab. Am nächsten Morgen genießen wir nochmal die prächtigen Blicke in Manaslu, Lamjung Himal und andere Eisriesen. Unser Trek führt durch Rhododendron Wälder nach Karche. Auch die Terrassenfelder und Wiesen sind nach der Zeit in den kargen alpinen Höhen ein willkommener Anblick. Vermutlich freuen wir uns im Abstieg mit jedem Meter über die Wärme und den besseren Komfort in den Lodges. Aber die Blicke werden auch etwas wehmütig in die Höhen zurückschweifen. Wir erreichen das Gurung Dorf Tilije (2300 m) wo wir übernachten.
Nun heißt es Abschied nehmen von den Bergen. Wir wandern in zwei Stunden am Dudh Khola entlang nach Thonje und erreichen bald darauf Dharapani.
Unser Privatfahrzeug steht bereit um uns nach Besisahar zu fahren. Die staubige Piste erlaubt nur eine langsame Fahrt und so benötigen wir etwa 6 Stunden.
Am nächsten Tag fahren wir zurück nach Kathmandu und übernachten im Hotel. Wir beschließen die Reise mit einer geführten Besichtigung von Boudnath und einem freien Nachmittag. Es ist Zeit Thamel zu erkunden und die beschauliche Atmosphäre des Kings Garden zu genießen. Am Abend lassen wir die Reise bei einem gemeinsamen Abendessen stimmungsvoll ausklingen.

Während des Treks sind wir in Lodges (Hütten ähnlich) untergebracht und lassen uns von der kräftigen traditionellen Küche stärken. Die Gruppe wird von einem einheimischen Guide und Gudrun Queitsch geführt. Dies gibt uns ein hohes Maß an Flexibilität, gewährleistet eine intensive Begleitung der Gruppe und stellt einen engen Kontakt zu Land & Leuten her.

    Reiseanmeldung Trekking

    Name / Vornamen*

    Straße / Nr.*

    PLZ / Ort*

    Telefonnummer*

    E-Mail*


    Reise auswählen*:


    Stimmen Sie den Anmeldebedingungen zu?*

    JaNein

    Nur wenn Sie diesen Bedingungen mit "Ja" zustimmen, kann Ihre Anmeldung berücksichtig werden!


    Ihre Nachricht:


    Darf ich Ihnen meinen Newsletter zuschicken?:


    * Pflichtfelder: Füllen Sie bitte alle gekennzeichneten Felder aus, da sonst keine Bearbeitung Ihrer Anmeldung stattfinden kann. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.

    Sollten Sie auf Ihre Anmeldung innerhalb von 2 Tagen keine Antwort erhalten, so melden Sie sich bitte nochmal.


      Kontaktformular

      Name / Vornamen*

      Straße / Nr.*

      PLZ / Ort*

      Telefonnummer*

      E-Mail*


      Ihre Anfrage*


      Darf ich Ihnen meinen Newsletter zuschicken?:


      * Pflichtfelder: Füllen Sie bitte alle gekennzeichneten Felder aus, da sonst keine Bearbeitung Ihrer Anmeldung stattfinden kann. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.