Yoga und Wandern im Obernbergtal, Österreich

Goldener Herbst in einem versteckten Tal am Alpenhauptkamm

29. September – 5. Oktober 2024   ausgebucht, wir führen eine Warteliste

Abseits der vielbegangenen Hauptwege liegt das Obernbergtal in idyllischer Höhenlage auf 1400 Metern. Es ist ein Seitental des Wipptals und bildet an seinem südlichen Ende die Grenze zu Südtirol. Versteckt zwischen Zillertaler und Stubaier Alpen gelegen, wurde das Obernbergtal in früheren Zeiten nur als Sommerweide genutzt. Auch heute findet man im Tal keine größeren Orte, sondern kleinere Siedlungen und Bauernhöfe. Dieses ruhige Fleckchen Erde ist ideal für eine entspannte Yoga-Wanderwoche.

Expose_Yoga-Wipptal2024

 
Bewertung:leicht - stellenweise mittel
Gehzeit:etwa 2 – 3,5 Std.
Anforderung:Vorerfahrung im Yoga ist nicht nötig
Unterkunft:Hotel ***
Anreise:mit Bahn und Bus ab Innsbruck oder Brenner kostenlos mit dem Anreisevoucher
(wird auf Anfrage vom Hotel zugesandt)
Leistung:Tägliche Yogaeinheiten
Wanderleitung
6 x Halbpension (im DZ, EZ gegen Aufpreis möglich) Reichhaltiges Frühstücksbuffet Abendessen mit Salatbuffet und Wahlmenü
Wipptaler Gästekarte (kostenlose Fahrten mit den Nahverkehrszügen und Bussen
Yogamatten und Decken
Nutzung des Wellnessbereichs mit Sauna und Spa
Preis:1125 €

Yoga und Wandern im Obernbergtal, Österreich
Goldener Herbst in einem versteckten Tal am Alpenhauptkamm

29. September – 5. Oktober 2024

Abseits der vielbegangenen Hauptwege liegt das Obernbergtal in idyllischer Höhenlage auf 1400 Metern. Es ist ein Seitental des Wipptals und bildet an seinem südlichen Ende die Grenze zu Südtirol. Versteckt zwischen Zillertaler und Stubaier Alpen gelegen, wurde das Obernbergtal in früheren Zeiten nur als Sommerweide genutzt. Auch heute findet man im Tal keine größeren Orte, sondern kleinere Siedlungen und Bauernhöfe. Dieses ruhige Fleckchen Erde ist ideal für eine entspannte Yoga-Wanderwoche.

Unsere Wanderungen führen uns auf schmalen Pfaden durch die Lärchenwälder hoch über dem Tal, über weite Almwiesen und am lebendig rauschenden Seebach entlang, über den sanften Moränenhügel zur malerischen Nikolauskirche mit ihrem charakteristischen Zwiebelturm. Umgeben von Birken und Lärchen, mit den mächtigen Felswänden des Tribulaun im Hintergrund, gilt sie als eine der schönst gelegenen Kirchen Nordtirols.

Der Talboden ist weit und sanft und ermöglicht den Blick bis hin zu den beeindruckenden Berggipfeln. Zu deren Füssen liegt, eingebettet in das Landschaftsschutzgebiet, der verwunschene Obernberger See. Von alten Fichten und Lärchen umstanden, schimmert sein kristallklares Wasser von smaragdgrün bis zu türkis. Durch einen großen Felssturz in prähistorischer Zeit wurde der See in zwei Teile getrennt. Gespeist wird der See durch den Obernberger Seebach, der auf seinem weiteren Weg das gesamte Tal durchfließt.

Bis zu einer Höhe von 1900 Metern steht hier der größte zusammenhängende Lärchenwald Tirols. Der Anblick der Bäume, die sich im Herbst in leuchtenden Goldtönen färben, ist ein unvergessliches Erlebnis.
Die Nähe zu Südtirol ermöglicht uns einen Ausflug nach Sterzing. Wir flanieren durch die nördlichste Stadt Italiens mit ihren prächtigen Bürgerhäusern, Arkaden und Laubengängen und den mittelalterlichen Plätzen. Die malerische Hauptstraße mit den bunten Fassaden lädt zum Stöbern in den kleinen Geschäften ein oder zum genussvollen Verweilen in einem der vielen Cafés.

Zu Gast sind wir in Obernberg im Almi‘s Berghotel. Bereits im 18. Jahrhundert wurde dem Vorläufer des Hotels, dem Bauernhof zum roten Ochsen, von Kaiserin Maria Theresia eine Gaststättenlizenz verliehen. Burgi und Sepp Almberger führen das heutige Haus seit 2007 als Familienbetrieb. „Wir ehren das Alte und begrüßen das Neue“ ist das Motto, nach dem sich im Almis‘s Tradition und Moderne bestens verbinden.
Die großzügigen Zimmer sind mit viel Naturmaterialien gestaltet. Das angenehme Raumklima und die klare Bergluft unterstützen einen erholsamen Schlaf.

Die Küche serviert neben traditionellen Tiroler Gerichten und internationalen Schmankerln auch eigene Kreationen. Verwendet werden regionale, saisonale und nachhaltige Produkte; Milch, Käse und Fleisch kommen vorwiegend von der eigenen Alm. Es werden auch vegetarische und vegane Gerichte angeboten.

Entspannung pur bietet die geräumige Wellnessoase mit Dampfbad, Infrarot Kabine und Zirben Sauna. Der große Ruheraum gibt den Blick frei auf das grandiose Bergpanorama. Auf Wunsch können im Hotel Massagen gebucht werden.
Wir beginnen den Tag in unserem schönen Yogaraum mit einer sanften Yogastunde. Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir zu unseren Wanderungen. Auf unseren Wegen werden wir uns immer wieder Zeit für Yoga und Atemübungen nehmen. So können wir uns selbst und die uns umgebende Natur wach und präsent wahrnehmen– nicht getrennt voneinander, sondern in einer lebendigen Verbindung. Weder beim Yoga noch beim Wandern geht es auf dieser Reise darum, irgendetwas zu erreichen oder zu leisten. Der Fokus liegt auf dem Natur Erleben und der Wahrnehmung von dem, was jetzt gerade ist. Wie ich mich jetzt, in diesem Moment erlebe. Und das willkommen zu heißen was da ist.
Nach der Wanderung können wir im Hotel entspannen oder auf der Sonnenterasse einen Apfelstrudel genießen.
Die Yogaeinheit am Nachmittag findet wieder im Yogaraum statt.

Alle Wanderungen sind als leicht bis teils mittel eingestuft und auch für Wanderanfängerinnen geeignet. Die tägliche Gehzeit beträgt meist 2 – 3,5 Std.

Diese Reise wird von Bettina Kiru Weidner (Yogalehrerin und Wanderleiterin) geleitet.

    Reiseanmeldung Yoga und Wandern

    Name / Vornamen*

    Straße / Nr.*

    PLZ / Ort*

    Telefonnummer*

    E-Mail*

    Deine Lösung! 6 x 1


    Reise auswählen*:


    Stimmen Sie den Anmeldebedingungen zu?*

    JaNein

    Nur wenn Sie diesen Bedingungen mit "Ja" zustimmen, kann Ihre Anmeldung berücksichtig werden!


    Ihre Nachricht:


    Darf ich Ihnen meinen Newsletter zuschicken?:


    * Pflichtfelder: Füllen Sie bitte alle gekennzeichneten Felder aus, da sonst keine Bearbeitung Ihrer Anmeldung stattfinden kann. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.


      Kontaktformular

      Name / Vornamen*

      Telefonnummer*

      E-Mail*

      Straße / Nr.*

      PLZ / Ort*

      Deine Lösung! 8 + 1


      Ihre Anfrage*


      Darf ich Ihnen meinen Newsletter zuschicken?:


      * Pflichtfelder: Füllen Sie bitte alle gekennzeichneten Felder aus, da sonst keine Bearbeitung Ihrer Anmeldung stattfinden kann. Selbstverständlich werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.